Detlev WagnerKomm, steig ein...

Komm, steig ein, wiir fahren ans Meer,
Komm, steig ein, es ist doch nicht schwer,
Ich kann diese Stadt, den Beton nicht mehr sehen,
Komm, steig ein und mach's dir bequem.

Immer nur Arbeit, Ich bin schon ganz krank,
Ich brauche keinen Arzt, das nicht, Gott sei dank!
Ich brauche die Sinne, die Luft und den Sand,
Ein Brot, ein Glas Wein und deine Hand.

Die Hauser sind groß, die Menschen sind klein,
Der Wind ist so kalt, ich fuhl mich allein.
Ich mochte lieber nach Suden fahren,
Dort sind die Tage sehr schon und sehr warm!

Der Himmel ist grau, die Strassen sind schmal,
Die Autos, die U-Bahn, der Larm eine Qual.
Ich brauche das Wasser, den Wind und den Strand,
Ein Boot, ein Segel-und deine Hand.

Die Menschen sind mude, Ihre Augen sind stumm.
Sie konnen nicht lachen, Ich weß nicht, warum.
Komm, pack deinen Koffer, Wir brauchen nicht viel.
Wir fahren funf stunden, dann sind wir am Ziel!